cig-logo
welcome

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Sprecherkategorien und den entsprechenden Sprechern und weiter unten ein Intro zu jedem Sprecher und ein Einblick in die Inhalte seines Vortrags. Grundsätzlich beschäftigen sich alle Sprecher mit der Entwicklung des Fachbereichs Corporate Identity.

PIONIERE
Pioniere setzen Maßstäbe für die Zukunft und sind ihrer Zeit voraus. Sie sind Wegbereiter, Vorkämpfer, Bahnbrecher. Auf dem Corporate Identity Gipfel berichten zwei der wohl bekanntesten Pionier der Corporate Identity Branche über seine außergewöhnlichen Ansichten und Herangehensweisen und geben Input für neue Ansichtsweisen. Wir freuen uns auf Wally Olins und Ruedi Baur, Weitere Informationen unten.


VISIONÄRE
Die Visionäre stellen neue Anforderungen an Corporate Identity und Corporate Design vor und nennen Methoden, wie sie selbst oder ihr Unternehmen mit den heutigen und zukünftig wachsenden Anforderungen der Branche umgehen. Wir freuen uns auf Andreas Rotzler und Evert Ypma. Weitere Informationen unten.


GIPFELSTÜRMER
Die Gipfelstürmer stehen für den gegenwärtigen Erfolg im Fachbereich Corporate Identity. Sie sind vertreten an der Spitze verschiedener Designawards und bewährter Ranglisten für Corporate Identity und Markenkommunikation. Angekommen am Punkt der Zeit berichten die Sprecher über den Nutzen von Corporate Identity mit dem Focus auf die gegenwärtige Situation und die aktuellen Verhältnisse im Markt. Wir freuen uns auf Florian Dengler, Jochen Rädeker und Michael Rösch. Weitere Informationen unten.

LANGSTRECKENLÄUFER
Der Langstreckenläufer ist ein namhafter und langjährig erfolgreicher Spezialist. Er berichtet über den Anspruch an Kommunikation in der heutigen Welt. Wir freuen uns auf Prof. Kurt Weidemann. Weitere Informationen unten.

 

WALLY OLINS, der Pionier,
gründete mit seinem Partner 1965 Wolff Olins. Das Corporate Identity Büro mit 180 Mitarbeitern gehört heute zu den führenden Branding-Agenturen. Wally Olins gilt als CI-Papst von Grossbritannien und reinkarnierte globale Konzerne wie British Telecom, Prudential, Renault und Guinness. Derzeit arbeitet Olins an neuen Projekten: am Branding von ganzen Nationen und ist Chairman bei Saffron Consultants.

Wally Olins, the world’s most experienced brand practitioner discusses five big changes that are affecting the way our world works. First is the increasingly multi polar world in which we all live. A world in which the traditional hegemony of western Europe and north America over cultural and social trends has ended and brands from newly emerging world powers with completely different cultural and social backgrounds are becoming a major influence. Second is the new spirit of the times in which CSR is no longer optional and conspicuous compassion will replace conspicuous consumption. Third on Wally’s list is the new role for corporations – beyond making money for their shareholders. Fourth is what Wally calls the digi-tal spaces and how they facilitate two way conversations between a brand and its stakeholders. Finally, Wally speaks about the ‘sense of place’ that surrounds many of today’s great brands and what role the ‘country of origin effect’ plays in this. As always, Wally is most interested in the day to day effects these changes will have on brands and furnishes his speech with ample examples from his daily practice.

 

RUEDI BAUR, der Pionier,
gründete nach Grafikdesignstudium an der Schule für Gestaltung in Zürich, 1983 das Atelier BBV und 1989 das interdisziplinäre Netzwerk Intégral Concept. Er ist gefragter Dozent und war 1995 bis 2004 Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. 2004 gründete Ruedi Baur das Forschungsinstitut design2context an der Zürcher Hochschule der Künste, an dessen Leitung er bis heute beteiligt ist.

Uncorporate Identificationsysteme.
»Auch der Arzt behandelt nicht jede Krankheit mit dem gleichen Rezept«. Wieso was vielleicht richtig ist für anonyme autoritäre Multinationale, so schädlich ist es für territoriale demokratische Institutionen und für kleine Unternehmen. Das Fallbeispiel der Stadtidentität wird analysiert und welche Methoden grundsätzlichen zur Veränderung der Resultate führen könnte? Dieser Vortrag wird keine Rezept ermitteln, sondern neue Experimentierfelder vorschlagen um die monolithische asoziale und disziplin-orientierte Rezeptkultur definitiv zu entsorgen.

 

ANDREAS ROTZLER, der Visionär,
absolvierte seine Ausbildung an der Grafikfachklasse Basel, die er mit Auszeichnung abschloss. Nach einigen Jahren als freier Künstler, arbeitete er von 1992 bis 1994 als freier Illustrator und Grafiker für renommierte Firmen in der Schweiz und den USA. 1996 kam Rotzler zu Interbrand Central and Eastern Europe, seit 2007 ist er Chief Creative Officer und betreut u.a. die Deutsche Telekom, BMW und MINI.

Wie setzt man Storytelling in der Markenführung ein? Mit dieser Frage und einem visionären Blick in die Zukunft beschäftigt sich Andreas Rotzler auf dem Corporate Identity Gipfel. Rotzler sieht die Marke dabei im Ganzen und sucht stets die relevante Geschichte hinter ihr, die genügend Breit und Tiefe besitzt, um immer wieder Anstöße für Neuinterpretation zu geben. Denn Marken mit unverwechselbarem Kern, sowie robustem visuellem Rahmen haben die Kraft, die Welt zu verändern −
im Jetzt und Hier sowie in der Zukunft.

 

EVERT YPMA, der Visionär,
ist Designer, Forscher und Stratege im Bereich Identität, Bildpolitik und Creative Innovation. Weiter ist er Leiter und Kurator der Masterklasse Multiplicity & Visual Identities des Instituts design2context der Zürcher Hochschule der Künste, sowie gefragter Referent an internationalen Universitäten, Fachkonferenzen und Wirtschaftsseminaren. Als Unternehmer und Designstratege berät er Einrichtungen der Privatwirtschaft und der Öffentlichen Hand. Zudem ist er Mitglied des Advisory Panels editorial board vom Iridescent, dem Journal of Design Research der Icograda (Weltverband des Graphic Design). Er lebt und arbeitet in Zürich und Amsterdam.

Jenseits der Krise und Repräsentation − Design, Identität, Repräsentation und Vertrauen
Die Wirtschaftskrise ist nicht nur eine ökonomische Krise, sondern auch eine kulturelle Krise. Bisherige Annahmen werden plötzlich in Frage gestellt und man spricht über Veränderung. Wie verhält sich das Design und insbesondere die Praxis der Gestaltung visueller Repräsentation? Ein Blick vor, hinter und zwischen die Kulissen des Corporate Designs.

 

JOCHEN RÄDEKER, der Gipfelstürmer,
ist DiplomDesigner, Mitgründer und CEO von Strichpunkt. Seine Agentur in Stuttgart ist mit 40 Mitarbeitern eine der weltweit erfolgreichsten Designagenturen mit dem Schwerpunkt auf Branding, Reporting und Imagebuilding. Zusätzlich ist er Jurymitglied bei diversen Designawards, nebenher Buchautor und seit kurzem der Vorstandssprecher des ADC (Art Directors Club).

Visible Values: Wie funktionieren Wert-Marken?
Jochen Rädeker setzt sich in seinem Vortrag anhand prominenter Beispiele damit auseinander, wie Marken die Werte eines Unternehmens ausdrücken können – oder auch nicht. Rädeker analysiert die üblichen Patentrezepte der CI-Branche und zeigt auf, wie sich kreative Kommunikationsansätze davon unterscheiden.


FLORIAN DENGLER, der Gipfelstürmer
und Executive Creative Director der Agentur MetaDesign, unterstützt seit 2004 Gründerin und Gesellschafterin Uli Mayer-Johanssen dabei, dem internationalen Anspruch der Branding-Agentur gerecht zu werden. Er kann Referenzen bei der PIXELPARK GmbH und der frogdesign GmbH vorweisen. Nebenher ist Dengler Cannes-Juror.

Günstig darf nicht billig sein! Design als Erfolgsfaktor bei der Entwicklung von Discount Brands.
Immer mehr preisaggressive Marken drängen auf den deutschen Markt. Längst geht es nicht mehr um Discount oder Luxus, sondern darum, welche Discount- und welche Luxusmarken zu mir passen. Doch es reicht nicht mehr, sich nur über den Preis zu differenzieren. Wie muss eine Discountmarke entwickelt und geführt werden, um im hart umkämpften Markt von morgen wirklich erfolgreich zu sein?


MICHAEL RÖSCH, der Gipfelstürmer,
ist Mitbegründer von wirDesign (1983) und heute Chief Design Officer im Vorstand der wirDesign communications AG. Von 1996 bis 1999 lehrte er Corporate Identity an der Fachhochschule Potsdam. Er berät Kunden in Corporate-Design-, Branding- und Change-Prozessen und hat eine Leidenschaft für »emotionale Markenführung«.

Die zunehmende Dynamik der Wirtschaftsentwicklung erfordert von Unternehmen immer schnellere Veränderungsprozesse. Auch im Corporate Design. Die Forderungen an erfolgreiche CD-Prozesse lauten heute: einfaches Designprinzip, Integration der Anwender und sichere Umsetzbarkeit. Stürmische Phasen der Veränderung verlangen nach Prozesssicherheit und wirkungsvollen Implementierungsstrategien – nach innen und nach außen.

 

KURT WEIDEMANN, der Langstreckenläufer,
Grafiker und Typograf studierte bis 1955 an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart Buchgrafik und Typografie. Während seiner Laufbahn prägte er Erscheinungsbilder erfolgreicher Marken wie Mercedes-Benz, Porsche oder Deutsche Bahn. Weidemann wird auf dem Corporate Identity Gipfel über empfängerorientierte Kommunikation referieren, denn aus seiner Sicht ist eine verständliche und handhabbare Welt nur durch Kommunikation zu vermitteln.

 
news

23. März 2010 ANMELDUNG
Es sind noch 20 Professional- und
20 Studententickets verfügbar.

16. März 2010 ZUSAGE
Michael Rösch von wirdesign
hält einen Vortrag

12. März 2010 ZUSAGE
von Jochen Rädeker dem Gründer 
und Leiter von Strichpunkt Design und 
neuer Vorstandsvorsitzender des ADC

11. März 2010 VERTRETUNG
Prof. Uli Mayer-Johanssen ist leider 
verhindert, sendet uns dafür aber Metas  Executive Creative Direktor Florian  engler als gebührenden Ersatz.

2. März 2010 ZUSAGE
ab heute finden Sie uns auch auf twitter #CIG2010 und facebook mit den neuesten Informationen zum Corporate Identity Gipfel, den Sprecher, der Location, etc.

10. Februar 2010 ZUSAGE
von Ruedi Baur dem Gründer
von Integral ruedi baur und Leiter
des institut design2context am
zhdk - design department

menue

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 sprecher 1 medienpartner 1 sponsoren 1 kontakt
1
 

Wally Olins
Pionier
Saffron Consultants
Mitbegründer Wolff Olins
London

Andreas Rotzler
Visionär
Interbrand Central/Eastern Europe
Zürich

Ruedi Baur
Pionier
institut design2context zhdk
intégral ruedi baur
paris zürich berlin

Evert Ypma
Visionär
Multiplicity & Visual Identity
Zürich

Jochen Rädeker
Gipfelstürmer
Strichpunktdesign
Vorstandsvorsitzender ADC
Stuttgart Berlin

Florian Dengler als Vertretung
für Prof. Uli Mayer-Johanssen

Gipfelstürmer
Meta Design

Michael Rösch
Gipfelstürmer
wirDesign communications AG
Braunschweig Berlin

Prof. Kurt Weidemann
Langstreckenläufer
Atelier Kurt Weidemann
Stuttgart

 

meidenpartner

 

 

sponsoren

 

 

Kontakt und Haftung für Inhalte
Patrick Weber
+49 (0) 160 90 22 75 80

Corporate Identity Gipfel bei:
facebook twitter